Start Prämierungen

Prämierungen

Prämierungen

Unsere Spezialitäten wurden bereits mehrfach mit Gold und Silber ausgezeichnet.

Dazu gehören:
– Pfälzer Saumagen
– Pfälzer Leberwurst
– Pfälzer Blutwurst
– Pfälzer Leberknödel
– Pfälzer Landleberwurst
– Weinpastete
– Pfälzer Fläschknepp
– Wiener Würstchen
– Fleischwurst
– Haussalami
– Rieslingbeißer
– Rieslingschinken
– Honigschinken
– Rauchpeitschen etc.

Doch die Köstlichkeiten von Metzgermeister Reinhard Appel sind nicht nur im Geschmack prämiert – unsere köstliche Saumagenpastete – mit Saumagenlikör (Weinlikör) abgerundet wurde im Ideenwettbewerb mit Gold ausgezeichnet.

Gold

– Klassischer Pfälzer Saumagen
– Kallstadter Saumagenpastete
– Pfälzer Landleberwurst
– Pfälzer Leberwurst
– Pfälzer Blutwurst
– Fleischwurst geräuchert
– Leberknödel
– Haussalamie
– Pfälzer Rieslingschinken
– Rieslingbeißer
– Honig-Mandel-Schinken
– Rieslingbeißer
– Scharfe Knacker
– Pfefferbeißer

Silber

– Wiener Würstchen
– Kräuterbackschinken
– Alter Pfälzer Preßsack
– Pfälzer Kartoffelblutwurst
– Winzerbratwurst

Bronze

– Chilibeißer
– Saumagen mit Kastanien

Gold-Stars in der Kühltheke 
Metzger Reinhard Appel gewinnt Fleischwurst-Pokal für sehr gute Produkte

Dreimal Gold und einmal Silber – das ist die Bilanz der Teilnahme der Metzgerei Appel am Qualitätswettbewerb des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks.

Riesling-Beiser, Riesling-Schinken, Hausmacher  Leberwurst und die Wiener – das sind die Stars der Kühltheke von Metzger Reinhard Appel der seit 2005 jährlich an diesen Wettbewerben teilnimmt und seit dem schon neunmal Gold und dreimal Silber gewonnen hat.

Mit diesen Produkten hat sich der Metzgermeister beim Qualitätswettbewerb des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks der Fleischerschule in Essen beworben und gewonnen. Weil gleich drei seiner Produkte mit Gold prämiert wurden, erhielt Appel sogar den Fleischwurst-Pokal 2009. Ingesamt nahmen 364 Fleischereien am Wettbewerb teil, 989 ihrer Produkte wurden mit Gold ausgezeichnet. Nach seinem Erfolgsrezept gefragt, sagt der Metzger: „Es liegt einfach an der Qualität und daran, dass man seinen Beruf lebt und liebt.“

Saumagenparadies Metzgerei Appel aus Fußgönheim erhält Auszeichnungen bei den Qualitätswettbewerben 2009 des Fleischerhandwerks 

Am 14. und 15. Februar 2009 wurden in der Fleischerschule in Essen (BIF) die diesjährigen Qualitätswettbewerbe des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks ausgetragen.

An diesen Wettbewerben um den Fleischwurst-Pokal für die beste Fleischwurst Nordrhein-Westfalens sowie an der Qualitätsprüfung 2009 und Ideenwettbewerb haben sich insgesamt 364 fleischerhandwerkliche Betriebe beteiligt: 231 Betriebe stammen aus Nordrhein-Westfalen sowie 130 Fleischereien aus dem gesamten übrigen Bundesgebiet.

Die Firma Saumagenparadies Metzgerei Appel aus Fußgönheim konnte im Wettbewerb um den Fleischwurst-Pokal 2009 und die Qualitätsprüfung Auszeichnungen in Gold und Silber für sich verbuchen. 

Zu den Wettbewerben wurden insgesamt 1766 Produktproben, darunter Koch-, Brüh- und Rohwürste sowie auch Schinkenspezialitäten und auch handwerklich hergestellte Wurstspezialitäten als Konserven und küchenfertige Gerichte zur Prüfung nach Essen gesandt.

Allein am Wettbewerb um den Fleischwurst-Pokal haben sich 283 Betriebe beteiligt.

Eine unabhängige Jury aus 120 Vertretern des Fleischerhandwerks, der Lebensmittelüberwachung und Veterinärämter sowie der Verbraucherverbände stand an den beiden Tagen vor der anspruchsvollen Aufgabe, die Produkte – alle aus eigener, handwerklicher Herstellung – nach verschiedenen Qualitätskriterien, vor allem aber auf ihren Geschmack hin zu bewerten.

Insgesamt wurden in diesem Jahr 989 Auszeichnungen in Gold, 454 in Silber und 202 in Bronze bei allen drei Wettbewerben vergeben. Diejenigen Betriebe, die in mindestens drei verschiedenen Produktkategorien eine Auszeichnung in Gold erhalten, bekommen zusätzlich einen Siegerpokal als Anerkennung für diese Vielseitigkeit überreicht.

Die Urkunden sowie die Siegerpokale, die für das hervorragende Abschneiden in mindestens drei verschiedenen Produktkategorien verliehen werden, wurden am Dienstag, dem 17. März 2009 durch den Landesinnungsmeister des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks und Präsidenten des Deutschen Fleischer-Verbandes, Herrn Manfred Rycken, im Bildungszentrum Hansemann in Dortmund im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung übergeben.

Seit vielen Jahren bereits werden die Wettbewerbe durch den Fleischerverband Nordrhein-Westfalen organisiert und gelten als eine der wichtigsten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland. Die Qualität der Produkte war nach Aussage des Fleischerverbandes Nordrhein-Westfalen als Veranstalter auch in diesem Jahr wieder ausgezeichnet. Der Verband wertet dieses erfreuliche Ergebnis als eine weitere Bestätigung des hohen Qualitätsniveaus der handwerklichen Fleischerfachgeschäfte.

Das Saumagenparadies Metzgerei Appel hat seit 2005  jährlich bei Qualitätswettbewerben 9x Gold und 3x Silber gewonnen, u.a. für Fleischwurst, Leberknödel und Saumagen

Saumagenparadies Appel erhält Auszeichnungen bei den Qualitätswettbewerben des Fleischerhandwerks 

Am 5. und 6. Februar 2011 wurden in der Fleischerschule in Essen (BIF) die diesjährigen Qualitätswettbewerbe des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks ausgetragen.

An diesen Wettbewerben um den Fleischwurst-Pokal für die beste handwerkliche Fleischwurst sowie an der Qualitätsprüfung und am Ideenwettbewerb haben sich insgesamt 363 fleischerhandwerkliche Betriebe beteiligt, eine ähnliche hohe Anzahl wie im Vorjahr. 219 der teilnehmenden Betriebe stammen aus Nordrhein-Westfalen, 144 Fleischereien aus dem gesamten übrigen Bundesgebiet.

Die  Metzgerei Appel aus Fußgönnheim konnte im Wettbewerb um den Fleischwurst-Pokal und die Qualitätsprüfung bzw. beim Ideenwettbewerb Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze für sich verbuchen.

Zu den Wettbewerben wurden insgesamt 1841 Produktproben (und damit nochmals mehr als im Vorjahr) zu Prüfung angemeldet. Unter den zu prüfenden handwerklichen Produkten waren nahezu sämtliche Erzeugnisse aus dem Fleischerfachgeschäft, also Koch-, Brüh- und Rohwürste wie auch Schinkenspezialitäten und handwerklich hergestellte Wurstspezialitäten als Konserven und küchenfertige Gerichte.

Allein am Wettbewerb um den Fleischwurst-Pokal haben sich 285 Betriebe beteiligt, insgesamt 82 Proben wurden beim Ideenwettbewerb ins Rennen geschickt.

Eine unabhängige Jury aus mehr als 120 Vertretern des Fleischerhandwerks, der Lebensmittelüberwachung und Veterinärämter sowie der Verbraucherverbände stand an den beiden Tagen vor der anspruchsvollen Aufgabe, die Produkte – alle aus eigener, handwerklicher Herstellung – nach diversen Qualitätskriterien, vor allem aber auf ihren Geschmack hin zu bewerten.

Insgesamt wurden in diesem Jahr 1097 Auszeichnungen in Gold, 428 in Silber und 172 in Bronze bei allen drei Wettbewerben vergeben. Diejenigen Betriebe, die in mindestens drei verschiedenen Produktkategorien eine Auszeichnung in Gold erhalten, erhalten zusätzlich einen Siegerpokal als Anerkennung für diese Vielseitigkeit.

Die Urkunden sowie die Siegerpokale wurden am Dienstag, dem 01. März 2011, durch den Landesinnungsmeister des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks und Präsidenten des Deutschen Fleischer-Verbandes, Herrn Manfred Rycken, im Rheinischen Industriemuseum in Oberhausen im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung überreicht.

Bereits seit vielen Jahren organisiert der Fleischerverband Nordrhein-Westfalen diese Wettbewerbe, die als eine der wichtigsten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland gelten. Die Qualität der Produkte war nach Aussage des Fleischerverbandes auch in diesem Jahr wieder ausgezeichnet. Der Verband wertet dieses erfreuliche Ergebnis als eine weitere Bestätigung des hohen Qualitätsniveaus der handwerklichen Fleischerfachgeschäfte.

Insbesondere auch die phantasievollen und kreativen Produktideen, die von den Teilnehmern beim Ideenwettbewerb gezeigt wurden, seien ein Beweis für den Einfallsreichtum und das handwerkliche Können der Betriebe und damit auch für deren Fähigkeit, immer neue Anregungen auf die Tische der Verbraucher zu bringen.